Hier finden Sie in Kürze das web-basierte Lernangebot

Mein Studienstart in Deutschland

Internationale Studienanfängerinnen und -anfänger stehen vor zahlreichen Herausforderungen: Neben einer neuen lebensweltlichen Umgebung mit ungewohnten Strukturen, Konventionen und Abläufen werden sie an deutschen Hochschulen nicht nur mit neuen fachlichen Inhalten, Terminologien und Methoden, sondern insbesondere auch mit einem noch weitgehend unvertrauten sprachlichen Register konfrontiert – der alltäglichen deutschen Wissenschaftssprache.

Um den akademischen Kulturschock abzumildern, Unsicherheiten abzubauen und internationalen Studieninteressierten den Übergang in das deutsche Hochschulsystem zu erleichtern, wurde im Rahmen eines vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) geförderten Projekts im Fachgebiet Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaFZ) unter der Leitung von Prof. Dr. Karin Aguado ein digitales Angebot entwickelt, mit dem sich Studieninteressierte aus aller Welt eigenständig, fachübergreifend sowie orts- und lehrwerkunabhängig auf ihr Studium an einer deutschen Hochschule vorbereiten und dabei erste wissenschaftssprachliche Kompetenzen erwerben können.

Inhaltlich bieten die von Dr. Irina Völz auf DSH-Niveau entwickelten und erprobten Materialien eine Einführung in den Aufbau und die Systematik der deutschen Hochschullandschaft mit ihren vielfältigen Studiengängen und Abschlüssen sowie eine Übersicht über die Struktur und den Ablauf eines Fachstudiums und über die verschiedenen Lehrveranstaltungstypen. Zudem gibt es adressatengerecht aufbereitete Informationen zu Prüfungs- und Studienleistungen, zu mündlichen Beteiligungs- und Kommunikationsformen sowie zu universitären Unterstützungsangeboten (wie z.B. Lern-, Schreib- oder Berufsberatung).

Zu jedem der eigens erstellten Informationstexte sind Übungen zum Hörverstehen, zum Leseverstehen, zum Wortschatz sowie zur Grammatik wissenschaftssprachlicher Strukturen konzipiert worden. Zudem gibt es ein Glossar mit studienrelevantem Wortschatz inklusive Verwendungsbeispielen, das fortlaufend um Termini, Definitionen und Beispiele erweitert wird, die per Klick anhörbar sind und deren Aussprache mittels spezifischer Übungen eigenständig trainiert werden kann. Neben einer Reihe von Erklärvideos zu ausgewählten studienrelevanten Themen wurden außerdem über 40 Podcasts produziert. Diese basieren auf Einzelinterviews mit internationalen Alumni (Bachelor, Master, Lehramt, Promotion) aus über 25 verschiedenen Herkunftsländern (u.a. aus Albanien, Burkina Faso, Honduras, Iran, Mongolei, Syrien, Vietnam), die an mehr als 20 verschiedenen deutschen Universitäten (u.a. in Darmstadt, Dortmund, Jena, Kassel, Oldenburg, Würzburg, München) über 20 verschiedene Fächer (wie z.B. Bauingenieurwesen, Deutsch als Fremdsprache, Maschinenbau, Mechatronik, Medieninformatik, Politikwissenschaft, Psychologie) studiert haben und ausführlich von ihren vielfältigen Erfahrungen berichten und dabei angehenden internationalen Studierenden eine Reihe von wertvollen Empfehlungen und nützlichen Tipps geben.